Verbandsprüfungen

32 ÖJGV Schweißprüfung - Rosenburg NÖ

XXXII. ÖJGV Schweißprüfung – Rosenburg, NÖ

Die 32. Schweißprüfung des Österreichischen Jagdgebrauchshunde-Verbandes (ÖJGV), unter dem Motto 100 Jahre ÖJGV fand heuer am 20. Oktober 2012 in Rosenburg, NÖ, in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kurzhaarklub, dem Klub für Deutsche Jagdterrier in Österreich sowie dem Verein für Deutsche Wachtelhunde in Österreich, statt.

Als Prüfungsreviere standen die Eigenjagdreviere Rosenburg, Sagerbach, Großer Wald, Thumeritzer Saaswald II der Forstverwaltung Hoyos, sowie die Genossenschaftsjagdreviere Blumau an der Wild, Drösiedl und Ödt an der Wild zur Verfügung.

Aufgrund des Entgegenkommens der Forstverwaltung Hoyos, im Besonderen durch Dipl.-Ing. Markus Graf Hoyos, sowie den Jagdleitern der Genossenschaftsjagdreviere, standen 21 Prüfungsfährten in der Länge von 1.200 Schritten für diese Jubliäumsprüfung zur Verfügung.

Ein Weidmannsdank dem örtlichen Prüfungsleiter Mf. Ofö Ing. Erich Kauderer und seinem Team vor Ort, für die sehr guten Vorbereitungsarbeiten dieser Prüfungsveranstaltung.


Präsident Mf. Johannes Schiesser konnte am Begrüßungsabend, der musikalisch von der Jagdhornbläsergruppe „Pernegg“ unter Hornmeister Josef Stoppel umrahmt wurde, einige Ehrengäste begrüßen, besonders den Landesjägermeister-Stv. des NÖLJV, Mf. Albin Haidl-Trümel, sowie den Bezirksjägermeister-Stv. Ruttenstock des Bezirkes Horn. Weiters haben sich zum Begrüßungsabend noch der Ehrenpräsident des ÖJGV, Mf. Ofö Ing. Alexander Prenner, sowie das Ehrenmitglied Brigitte Fröschl eingefunden.

In der Begrüßungsansprache gab Präsident Mf. Johannes Schiesser, dem Anlass entsprechend, einen kurzen Rückblick über die 100jährige Geschichte des ÖJGV, aber auch einen Ausblick in Zukunft, wie sich das Jagdhundewesen in Österreich auf die neuen Aufgaben und Anforderungen einstellt. Denn gerade solche Veranstaltungen dienen auch dazu, die Diskussion über aktuelle Themen der Jagdkynologie auch auf breiter Basis zu führen.

Die Verlosung der Prüfungsfährten bildete den Schluss des offiziellen Teils des Begrüßungsabends.

Am Prüfungstag war das Wetter für die Prüfung optimal, leicht nebelig, feucht, kein Wind und milde Temperaturen.

Zur Begrüßung konnten von Präsident Mf. Johannes Schiesser 19 von 21 genannten Prüfungsgespannen willkommen geheißen werden. Auch der Landesjägermeister von NÖ, Dipl.-Ing. Josef Pröll konnte als besonderer Ehrengast ebenso begrüßt werden, wie Bezirksjägermeister ÖkR Johann Dietrich. Nach der Gruppeneinteilung ging es sofort in die einzelnen Prüfungsreviere.
LJM Dipl.-Ing. Pröll ließ es sich nicht nehmen, bei einer Gruppe die Arbeit des gut geführten Jagdgebrauchshundes auf der künstlichen Schweißfährte selbst zu begleiten und zu beobachten.

Die Fährten wurden am Vortag mit Schwarzwildschweiß gespritzt und mit Fährtenschuhen getreten. Die große Anzahl an Schwarzwildabschüssen in NÖ erfordert auch eine entsprechende Berücksichtigung im Prüfungsgeschehen auf der künstlichen Schweißfährte.

Bei der abschließenden Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse im wundervollen Rahmen auf Schloss Rosenburg, konnte noch der Schlossherr, Dipl.-Ing. Markus Graf Hoyos, begrüßt werden.
Die Prüfung wurde mit der „ÖJGV-Fanfare“ von Johann Hayden jagdmusikalisch abgeschlossen.

Von den 21 genannten Jagdgebrauchshunden mit ihren Hundeführern, sind 19 angetreten, und davon haben 13 diese Prüfung erfolgreich bestanden. Aufgrund einiger Verleitfährten und der Distanz der Fährtenarbeit, auf dem nicht immer einfachen Fährtenverlauf, ist dieses Ergebnis sehr zufriedenstellend.


Der Prüfungsleiter, Präsident Mf. Johannes Schiesser, sowie Dipl.-Ing. Markus Graf Hoyos, Prüfungsleiter-Stv. LJM-Stv. Mf. Albin Haidl-Trümel und Ehrenpräsident Mf. Ofö Ing. Alexander Prenner überreichten den erfolgreichen Jagdgebrauchshundeführern nicht nur Urkunde und Zeugnis, sondern auch einen gefüllten Flachmann und eine Hundfutterprobe. Auch den Leistungsrichtern, den Leistungsrichter-Anwärtern, den Revierführern, Jagdhornbläsern und sonstigen Beteiligten an dieser harmonischen Jubliäumsprüfung wurde als kleine symbolisches Dankeschön die flüssige Wegzehrung überreicht.
Ein Weidmannsdank gilt dem Richterkollegium für ihr objektives Richten, allen Revierführern und Prüfungshelfern, sowie dem Landgasthof Mann für ihre Umsorgung am Begrüßungsabend und dem Team auf Schloss Rosenburg für die Mitarbeit und Verpflegung am Prüfungstag.
Dank sei auch den Sponsoren, Fa. Swarovski, Fa. Mars und Raiffeisenlagerhaus Horn ausgesprochen.
Waidmannsdank an den Fotografen Dieter Nagl, der den gesamten Prüfungstag mit seiner Kamera festhielt.

Prüfungsleiter: Präsident Mf. Johannes Schiesser
Prüfungsleiter-Stv.: LJM-Stv. Mf. Albin Haidl-Trümel
Örtlicher Prüfungsleiter: Generalsekretär Mf. Ofö Ing. Erich Kauderer

Teilnehmende Leistungsrichter:
Vz.-Präsident Kassier FV Leopold Ivan,Vz.-Präsident Mf. Konrad Bratengeyer,
LRR Peter Hübler, LRR-Stv. Lore Offenmüller, LBF Andreas Eisl, LBF-Stv. Hansjörg Reisinger, Ursula Hochleitner, Johann Hayden, Mf. Ing. Dieter Kowarovsky, Mf. Rudolf Sonntag, Ing. Grosinger Erich, Mf. Reinhard Ehrenhofer, Dr. Georg Urak, Mag. Arch. Rudolf Broneder, Kurt Stahleder, Mag. Karl Viertbauer, EBJM Franz Lehner, Christian Heger, Christian Zotter, Franz Grundner, BJM Gottfried Kernecker, Mf. Ofö. Leopold Spannagl, ÖR BJM Andreas Radlinger,

Leistungsrichteranwärter:
Bernhard Lux, Mag. Alexandra Lehner-Piesinger, Michael Cermak, Karl Wagner, Mag. Franz Deim, Andreas Streit


Prüfungsergebnis
I A
DDr-H
Stella IV vom Donaueck, ÖHZB: 12397
64 Punkte
F: Mf. Thomas Dam, Maria Elend
I B
DL-R
Boss vom Hauersteig, ÖHZB: 5756
64 Punkte
F: Mag.Friedrich Oswald, Freundorf
I C
LRet-R
Frederico v.d. Attersee Welle, ÖHZB: 5763
64 Punkte
F: Alexandra Seitner, Schwertberg
I D
GrMü-R
Didl v.Ehrenhof, ÖHZB: 1143
64 Punkte
F: Ofö. Hannes Schönauer, Ebreichsdorf
I E
KlMü-H
Ambra v. Sindelburg, ÖHZB: 8483
58 Punkte
F: Mag. Philipp Ita Ardagger
II A
DBR-H
Asta v. Mühlleiten, ÖHZB: 8078
56 Punkte
F: Johann Reisenbauer, Bromberg
II B
DJT-R
Kumenberg Duke, ÖHZB: 9037
54 Punkte
F: Ingo Egger, Penk
II C
DW-H
Quitte St. Gangloff, ÖHZB: 2539
44 Punkte
F: Mf. Gerhard Wagner, Waldhausen
III A
MVK-R
Hunter Rutinos Magasparti, ÖHZB: 2643
38 Punkte
F: Hannes Weichselbaum, Freistadt
III B
KD-H
Bea v.d. Clam Burg, ÖHZB: 8070A
32 Punkte
F: Mf. Johann Inreiter, Pierbach
III C
DK-H
Freya v.d.Zista, ÖHZB: 20727
24 Punkte
F: Mf. Franz Spitaler Zistersdorf
III D
DJT-H
Cay v. Lehenhof, ÖHZB: 8973
22 Punkte
F: Mf .Kurt Buder Gramatneusiedl
III E
BrBr-R
Cesar v. Milderaun, ÖHZB: 3971
16 Punkte
F: Florian Winkler, Krems

Links

 

WERBUNG