Österreichisches Leistungsbuch für Jagdhunde

Jagdhundeführerabzeichen (JHFA)

Wie bereits erwähnt wird im Rahmen des Österreichischen Leistungsbuches für Jagdhunde ein eigener Teil den Jagdhundeführern gewidmet. Der ÖJGV verleiht für die ersten beiden erfolgreichen Führungen eines Jagdhundes bei einer Gebrauchs- (GP), Haupt- (HP) oder Vollgebrauchsprüfung (VGP) dem Hundeführer das sogenannte Jagdhundeführerabzeichen. Jährlich werden etwa 450 Jagdhundeführerabzeichen kostenlos an die Hundeführer verliehen.

Das JHFA gibt es in Form eines Abzeichens und in den Stufen 1 bis 7, 14 und 21.
Das Jagdhundeführerabzeichen Stufe 7 - Meisterführerabzeichen in Bronze - haben bisher 198 Jagdhundeführer erreicht, das Jagdhundeführerabzeichen Stufe 14, Meisterführerabzeichen in Silber, 34 Jagdhundeführer und das Jagdhundeführerabzeichen Stufe 21, Meisterführerabzeichen in Gold, 8 Jagdhundeführer.

Strebt ein Hundeführer das Leistungsrichteramt an, so ist das Jagdhundeführerabzeichen eine wichtige Voraussetzung für dieses Vorhaben.
Jagdhundeführerabzeichen, links unten 1. Stufe, mitte unten 2. Stufe, ... usw.. Links oben Meisterführer in Bronze (7. Stufe), mitte oben Meisterführer in Silber (14. Stufe), rechts oben Meisterführer in Gold (21. Stufe).
 

WERBUNG